INSTITUT FÜR BAUKUNST, BAUAUFNAHMEN UND ARCHITEKTURTHEORIE  •  TECHNISCHE UNIVERSITÄT WIEN
AUSSEREUROPÄISCHE BAUKUNST  •  SEMINAR SKELETTBAUTEN DER INDIANER NORDAMERIKAS  •  Ao.Univ.Prof. DI Dr. Erich Lehner

START-
SEITE
STANGEN-
KONSTRUKTIONEN

TIPI

BOGEN-
KONSTRUKTIONEN
PFOSTEN-
KONSTRUKTIONEN
ERDHAUS
GRUBENHAUS
PFAHLBAU



gehe zu :
T I P I


S T A N G E N K O N S T R U K T I O N E N


Bei der Untersuchung und Darstellung indianischer Stangenkonstruktionen wurde ein
besonderer Schwerpunkt auf den Bautyp des Tipi gelegt, den die nomadisierenden Indianer der Great Plains errichteten und dessen von Stamm zu Stamm variierenden Besonderheiten hier näher behandelt sind.
 
Aus der Vielzahl weiterer Bautypen, die mit (mehr oder weniger) geraden Stangen hergestellt wurden, wählten wir die auf rundem Grundriss errichtete Kegelhütte der Yokuts und das Winterhaus der Paiute, den auf Rechteckgrundriss errichteten Doppelwindschirm und das auf einer Kombination von Halbkreis- und Rechteckgrundriss errichtete Tupik der Eskimo (Inuit), sowie das auf doppelapsidialem Grundriss errichtete Doppelapsidenhaus der Yokuts aus, deren Variante mit gekrümmten Sparren einen Übergang zu den Bogenkonstruktionen bildet.

Roman Slawiczek
Jürgen Hackl
 
Home
Startseite
UP